Integra

    (nur für Teilnehmer)

 

 Kunden-Login 

 (Nur für Mitarbeiter)

 

Begleitmaterial zum

Unterricht:

 

 

 

 

IMBA hilft Menschen einen ihren individuellen Fähigkeiten

 

entsprechenden Arbeitsplatz zu finden und auf Dauer zu sichern.

 

 

 

 

 

 

 

 

Das IMBA Verfahren

 

IMBA ist ein Profilvergleichs- und Dokumentationsverfahren für die Prävention und Rehabilitation im Betrieb und im Versorgungssystem.

 

Mit IMBA lassen sich Arbeitsplatzanforderungen und menschliche Fähigkeiten durch einheitliche, definierte Merkmale beschreiben und direkt miteinander vergleichen.

 

Aus einem gegebenenfalls daraus resultierenden Handlungsbedarf lassen sich gezielt Maßnahmen zur (betrieblichen) Prävention und Rehabilitation ableiten.

 

IMBA ist branchen- und behinderungsunabhängig.

 

Es eignet sich für den Einsatz in Unternehmen, Rehabilitationseinrichtungen und Kliniken, und in Behörden.

 

Durch die IMBA Profilbögen werden die Prinzipien Praktikabilität und Vollständigkeit in idealer Weise umgesetzt.

 

Die IMBA Profilbögen ermöglichen die Erstellung und den Vergleich übersichtlicher und aussagekräftiger Anforderungs- und Fähigkeitsprofile.

 

Ergänzend bietet IMBA Detailanalysebögen zur Dokumentatuion komplexer Zusammenhänge. Die Vergleichbarkeit der Profile wird dabei gewahrt.

 

Dipl. Oec.troph. Klaus Steudner

(Lizensierter iqpr Certified Profiler)